Medizinethnologie

Call for Workshops: DGV-Tagung 2017 zum Thema „Zugehörigkeiten: Affektive, moralische und politische Praxen in einer vernetzten Welt“ (Berlin)

Call for Workshops, DGV-Tagung, 2017 (Foto: "One More" von Jack, CC BY 2.0-Lizenz, Änderungen vorgenommen)

Call for Workshops, DGV-Tagung, 2017 (Foto: „One More“ von Jack t. T., CC BY 2.0-Lizenz, Änderungen vorgenommen)

Die nächste DGV-Konferenz mit dem Thema „Zugehörigkeiten: Affektive, moralische und politische Praxen in einer vernetzten Welt“ findet vom 4.-7.10.2017 an der Freien Universität Berlin statt. Mit diesem Thema wollen die Organisator_innen den Blick auf die vielfältigen (Neu-)Verortungen richten, mit denen sich Menschen in den mobilen, mediatisierten und vernetzten Gesellschaften des 21. Jahrhunderts zueinander in Beziehung setzen – sowie sich gleichzeitig in ihre jeweiligen Lebenswelten einbinden. Gleichzeitig sollen die vielschichtigen Dynamiken des Ausschlusses und der Grenzziehung in den Fokus rücken, die Artikulationen und Praxen der Zugehörigkeit entgegenstehen oder durch diese produziert werden und die damit Potenziale für Reibung und Konflikt im Ringen um affektives, moralisches und politisches „Verortetsein“ implizieren. Die Arbeits- und Regionalgruppen sowie alle Mitglieder der DGV sind dazu eingeladen, Vorschläge für Workshops einzureichen. Der Call for Workshops ist hier zu finden. Deadline für das Einreichen von Workshop-Vorschlägen ist der 1.9.2016.

Webseite der Deutschen Gesellschaft für Völkerkunde: LINK

Vollständiger Call for Workshops: PDF

Download PDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.